Entwicklung von Freileitungsmasten​

Die Freileitungen mit ihren Masten sind die Adern der elektrischen Energieversorgung. Die Maste werden vorwiegend in Holz-, Beton- oder Stahlbauweise gefertigt und können dabei vielfältige Bauformen besitzen. Für das Hoch- und Höchstspannungsnetz (220kV und 380kV) kommen in der Regel Stahlgittermaste zum Einsatz, um große Höhen und Spannweiten zu ermöglichen. Die einzelnen Stäbe dieser fachwerkartigen Maste bestehen überwiegend aus warmgewalzten Winkelstählen, die sich einfach transportieren und montieren lassen. Die Anschlüsse werden meistens als Schraubenverbindungen ohne zusätzliche Knotenbleche ausgeführt.

Die SKI Ingenieurges. mbH ist im Rahmen der Tragwerksplanung und Entwicklung von neuen Tragstrukturen für den Freileitungsbau tätig. Dieses Fachgebiet umfasst dabei im Wesentlichen planende Tätigkeiten in der Entwurfsphase sowie die Überprüfung und messtechnische überwachung im Montagezustand.

Isometrie
Spannungsauswertung infolge Erdbebenlast
SKI_Logo_600px_72dpi_rgb

Copyright © 2020 SKI Ingenieuers. mbH

SKI Ingenieurges. mbH
Mengendamm 12
30177 Hannover

Tel.:  +49 (0) 511 / 261847-0

Beratende Ingenieure

Ingenieurkammer Niedersachsen

Sachverständigenbeirat

Bundesverband der Windenergie