Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (WEA)

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt erreichen viele ältere Windenergieanlagen ihre über die Typenprüfung nachgewiesene Lebensdauer von 20 Jahren (Entwurfslebensdauer). Bei einer Vielzahl von WEA’s ist, aufgrund neuer Abstandsregelungen ein RePowering (Ersatz durch neue größerer Anlage) nicht möglich. Daher stellt der Weiterbetrieb die einzige Möglichkeit dar, welche einen Rückbau der WEA verhindert und eine weitere Verwendung ermöglicht. Die BWE Studie

Grundsätze für die Durchführung einer Bewertung und Prüfung über den Weiterbetrieb von Windenergieanlagen (BPW) an Landaus dem Mai 2017 greift dieses Thema konkret auf und stellt das grundsätzliche Vorgehen zur gutachterlichen Bewertung eines Weiterbetriebs einer WEA durch einen anerkannten Sachverständigen vor. Grundsätzlich ist dieses Vorgehen gegliedert in

  • praktischer Teil
  • analytischer Teil

Die SKI Ingenieurges. mbH aus Hannover gehört zu den bei BWE gelistete Sachverständigen und ist außerdem ö.b.u.v. SV für Tragkonstruktionen von On- und Offshore-Windenergieanlagen. Aus diesem Grund sind wir in der Lage die Frage eines zulässigen Weiterbetriebs einer WEA mittels einer gutachterliche Stellungnahmen zu beantworten und die über die Entwurfslebensdauer hinausreichende Weiterbetriebsdauer zu ermitteln. 

Lebensdauer einer Windenergieanlage
WEA - Gittermast mit Tiefgründung

Unsere Leistungen

Seitens der SKI Ingenieurgesellschaft können die nachfolgenden Leistungen erbracht werden:

SKI_Logo_600px_72dpi_rgb

Copyright © 2020 SKI Ingenieuers. mbH

SKI Ingenieurges. mbH
Mengendamm 12
30177 Hannover

Tel.:  +49 (0) 511 / 261847-0

Beratende Ingenieure

Ingenieurkammer Niedersachsen

Sachverständigenbeirat

Bundesverband der Windenergie