Erdbebensimulation

In Regionen mit hohen Erdbebenbeschleunigungen kann Erdbeben zur maßgebenden Lasteinwirkung werden. Insbesondere bei aufgeständerten Konstruktionen wie Silo- und Tankbeiwerken hat dies einen großen Einfluss auf die Rahmenkonstruktion.

Zur Ermittlung der Erdbebenlast wird die Konstruktion in einzelne Massepunkte aufgeteilt und die Beschleunigung infolge Erdbeben aufgebracht. Die Beschleunigung setzt sich dabei aus dem Grundwert der Bodenbeschleunigung, dem Bodenprofil, der Steifigkeit der Konstruktion sowie der Massenverteilung zusammen. Aus diesen Eingangsparametern wird das Antwortspektrum der Struktur ermittelt. Die Beschleunigung kann dann in einem Rechenmodell auf die Konstruktion aufgebracht und anschließend bewertet werden. Dies kann numerisch als auch über Näherungsformeln analytisch erfolgen.

Die SKI Ingenieurges. mbH kann Strukturanalysen durchführen. Dies umfasst die Ermittlung von Erdbebenlasten als auch den Aufbau eines geeigneten Berechnungsmodells sowie der Durchführung der Simulationen und Auswertung der Ergebnisse.

SKI_Logo_600px_72dpi_rgb

Copyright © 2020 SKI Ingenieuers. mbH

SKI Ingenieurges. mbH
Mengendamm 12
30177 Hannover

Tel.:  +49 (0) 511 / 261847-0

Beratende Ingenieure

Ingenieurkammer Niedersachsen

Sachverständigenbeirat

Bundesverband der Windenergie